Einzelberatung

EINZELBERATUNG

DAS EIGENE GEBURTSRECHT LEBEN

Jeder Mensch hat das Geburtsrecht auf ein vitales und erfülltes Leben in Liebe und Harmonie. Bedauerlicherweise leben viele Menschen ihr angeborenes Recht aus unterschiedlichen Gründen jedoch nicht. Wir bestimmen unsere Lebensqualität selbst durch die Art und Weise wie und womit wir uns (er)nähren. Dabei sind gesunde Nahrungsmittel genauso wichtig wie die geistige, emotionale, seelische, soziale, spirituelle oder energetische Nahrung. Die Vernachlässigung eines Bereiches hat, durch die ständige Wechselwirkung, unmittelbare Folgen auf alle anderen. In welchem Bereich auch immer wir eine Veränderung herbeiführen wollen, sie beginnt immer auf der Bewusstseinsebene.

Unsere Energie folgt unserer Aufmerksamkeit.

Dysbalancen, die beispielsweise in Form von Problemen, Ängsten, Stress oder Erkrankungen auftreten, können vielfältige Gründe haben. Beispielsweise können uns limitierende, im Unterbewusstsein wirkende Glaubenssätze davon abhalten, unsere Vorstellungen zu erreichen oder sogar die Ursache dafür sein, ein fremdbestimmtes Leben zu führen, ohne, dass wir es merken. Vielleicht reinszenieren wir aber auch unbewusst Bindungserfahrungen aus der frühkindlichen Entwicklung in gegenwärtige Beziehungen oder haben uns einen Lebensstil kreiert, der nicht unserem wahren Selbst entspricht. Oder aber, wir leben in einer Umgebung, die unser Organismus als bedrohlich wahrnimmt, obwohl es objektiv gesehen gar keinen Grund dafür gibt.

„Es sind nicht die Dinge, die uns beunruhigen, sondern die Meinungen, die wir von den Dingen haben.“ (Paul Watzlawick)

DIE ILLUSION ZEIT

Wenn wir also Probleme haben, leiden oder krank sind, ist es wichtig, diesen Zustand umgehend zu ändern. Denn mit unserer Gegenwart erschaffen wir das illusionäre Konstrukt der Vergangenheit, und somit auch der Zukunft, die wir wiederum aufgrund unserer vergangenen Erfahrungen und Konditionierungen gestalten. Tun wir das nicht, besteht die Gefahr, dass wir uns von Fehlwahrnehmungen, limitierenden Glaubenssätzen, unerwünschten Verhaltensmustern, veralteten Überlebensstrategien, inadäquaten Schutzmechanismen oder festgehaltenen Emotionen im Hier und Jetzt steuern lassen, was zwangsweise zu Problemen oder Leidensdruck führt.

Der Prozess des natürlichen, organischen Wachstums fängt damit an zu verstehen, wer wir wirklich sind – und wer wir nicht sind. Erst wenn wir uns dessen bewusst sind, werden wir Leichtigkeit spüren und nachhaltig aus unserer vollen Kraft schöpfen können. Wir dürfen uns annehmen und so akzeptieren, wie wir sind und erkennen, dass wir trotz vermeintlicher Schatten bereits Vollkommen sind. Denn gemäß dem Gesetz der Polarität gibt es kein Licht ohne Schatten. Die Akzeptanz und Integration des Schattens führt zur Selbstliebe – der Schlüssel zur Verbundenheit mit sich und der Umwelt.

PERSPEKTIVWECHSEL

Ich lade dich ein die Welt aus neuen Augen zu betrachten. Ich unterstütze dich dabei, dein „Jetzt“ zum Positiven zu verändern und dir einen Lebensstil zu kreieren, in dem Dysbalancen gar nicht erst auftreten. Gemeinsam decken wir die Ursachen deines Anliegens auf, damit du frei bist und dein volles Potential entfalten kannst. Das Endprodukt ist immer …

SELBSTLIEBE, FRIEDEN UND FREIHEIT

THE REAL VOYAGE OF DISCOVERY CONSISTS NOT IN SEEKING NEW LANDSCAPES, BUT IN HAVING NEW EYES.

– Marcel Proust

MÖGLICHE THEMEN

GESUNDHEIT

Erkrankung

Umgang mit Stress

Ängste

Unsicherheit

Umgang mit Gefühlen

Blockaden

Innere Leere

Einsamkeit

Krisen

BEZIEHUNG

Beziehungsgestaltung

Problematische Bindungserfahrungen (insbesondere Vater-Sohn-Beziehung)

Kommunikation

Bedürfnisse / Abgrenzung

Umgang mit veränderten Lebenssituationen

Umgang mit Trennungen

Vergebung

Sexualprobleme

Kinderwunsch / Familienzuwachs

LEISTUNG

Problemlösung

Entscheidungsfindung

Visionen / Ziele

Veränderungsprozesse

Sinnfindung / Berufung / Erfüllung

Selbstverwirklichung

Berufliche / private Neuausrichtung

Selbstzweifel

Unzufriedenheit

PROBLEME KANN MAN NIEMALS MIT DER SELBEN DENKWEISE LÖSEN, DURCH DIE SIE ENTSTANDEN SIND.

– Albert Einstein